Die diesjährige Mitgliederversammlung fand am 6. März im Tennisheim statt. Die letzte unter dem Vorsitz von Thomas Clemens, der sich nach 20 Jahren vom Amt zurückzieht.

Der 1. Vorsitzende Thomas Clemens beginnt nach der Begrüßung mit dem Bericht des Vorstandes über das vergangene Jahr im Clubleben des TC.

Ende des Jahres 2019 hatte der TC 129 Mitglieder (2018: 133), davon 64 aktive Erwachsene, 31 Kinder und Jugendliche sowie 34 passive Mitglieder.

An den Medenpielen des BTV nahmen 2019 sieben Mannschaften teil, darunter zwei Jugendmann-schaften. Die Mannschaften der Herren und die 2. Mannschaft der Herren 50 konnten die Meisterschaft feiern.

Der neue Trainer Dominik Klemke hat seine Arbeit aufgenommen und trainiert über den Winter schon Kinder und Jugendliche.

Thomas Clemens lässt Events des vergangenen Jahres Revue passieren: das Sommerfest im August mit den Endspielen der Clubmeisterschaften, das Entenessen im November, die Weihnachtsfeier im Dezember. Die besondere Anerkennung des 1. Vorsitzenden erfährt Rudi Eck, dessen Engagement in der Vorbereitung und Durchführung der Weihnachtsfeier hervorgehoben wird. Auch Christian Braun, der neue Nikolaus, wird löblich erwähnt.

Im Jahr 2019 wurden wieder Altpapiersammlungen durchgeführt und dadurch zusätzliche Einnahmen zur Stabilisierung der Finanzen generiert. Thomas Clemens' Dank geht an die Firmen, die für die Sammlungen dem TC 77 Fahrzeuge kostenlos zur Verfügung stellten (Fa. Handschuh, Fa. Feyh, Fa. Pabst, Fa. S+H, Fa. Spitzner).

Sein Dank geht auch an die Gemeinde Gochsheim, die den TC tatkräftig und unbürokratisch unterstützt wie zum Beispiel durch Bereitstellung von Anhängern bei der Platzaufbereitung, den notwendigen Korrekturmaßnahmen am Baumbestand oder unterjährig bei kurzfristigen Anlässen. Auch die Investitionszuschüsse der Gemeinde sind sehr wertvoll für den TC 77, hier seien beispielhaft die notwendigen Investitionen in eine neue Bewässerungspumpe und in eine automatische Bewässerungsanlage genannt.

Zum Abschluß seines Berichtes spricht der scheidende 1. Vorsitzende Thomas Clemens den langjährigen Vorstandsmitgliedern Rudi Eck, Armin Gessner, Michael Hartieb und Walter Bernhardt seinen ganz besonderen Dank aus für ihre Unterstützung und ihr großes, unermüdliches Mitwirken im TC 77 über die vielen Jahre.

Schatzmeister Armin Gessner kann in seinem Bericht eine wohlgeordnete Bilanz vorlegen, was ihm durch den Prüfbericht der Revisoren uneingeschränkt bestätigt wird.

Die geänderte Beitragssatzung, die im Vorfeld den Mitgliedern bekannt gegeben worden war, wird mit sehr großer Mehrheit angenommen.

Bei den Neuwahlen werden gewählt:

Stefan Haberbusch (1. Vorsitzender),

Klaus Binder (2. Vorsitzender),

Tanja Brehm (Sportwart),

Florian Greier (Jugendwart),

Marco Schöner (Platzwart),

Marco Binder (Vergnügungswart),

Dietmar Reinhart (Social-Media),

Andreas Handschuh (Pressewart),

Michael Hartlieb / Günter Schimmel (Revisoren).

Als letzte Amtshandlung übergibt Thomas Clemens die Fortführung der Versammlung an den neugewählten 1. Vorsitzenden Stefan Haberbusch.

Dieser gibt einen Überblick über die in diesem Jahr geplanten Aktionen und Veranstaltungen. Die Frühjahrsaufbereitung der Anlage begann Ende Februar. Pro Tag Arbeitseinsatz sollen je zwei Plätze fertiggestellt werden. Altpapiersammlungen sind für den 13.7. und 16.10. angesetzt. Ob und in welcher Form sie durchgeführt werden, ist noch offen. Das Sommerfest und die Clubmeisterschaftsendspiele finden am 25.7. statt.

Stefan Haberbusch lädt alle Mitglieder herzlich zu mehr Mitarbeit bei den Aktionen ein, sie mögen sich auch rege Einbringen ins gesellschaftliche Leben des TC und zahlreich an den Veranstaltungen teilnehmen.

Das Ehrenmitglied Walter Bernhardt ergreift das Wort und hält eine Dankansprache zu Ehren des scheidenden 1. Vorsitzenden Thomas Clemens. In seiner Würdigung gibt er einen Abriß über die Tätigkeit von Thomas Clemens im TC 77 zunächst als Jugendwart, Schatzmeister, 2. Vorsitzender, und schließlich 20 Jahre als 1. Vorsitzender. Er bescheinigt ihm eine hervorragende Bilanz seines Wirkens.

Auch Stefan Haberbusch zollt in seiner abschließenden Dankesrede größten Respekt der Leistung von Thomas Clemens, der die auch kräftezehrende Tätigkeit an der Spitze des Clubs die außergewöhnlich lange Zeit von 20 Jahren sehr erfolgreich gestaltete. Sein Dank geht auch an den scheidenden Vergnügungswart Rudi Eck, der voller Elan und Engagement sein Amt bekleidete und beispielsweise die prägende Figur der Weihnachtsfeiern war.

geschrieben von : Andreas Handschuh

 

Stefan Haberbusch  Thomas Clemens 63 1

Stefan Haberbusch                       Thomas Clemens

Der erweiterte Vorstand 2020

Neuer Vorstand TC 77 Gochsheim